H-Wurf - schwarze Riesenschnauzer, vom schwarzen Pulver, Ausstellung, Zucht und Ausbildung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zucht > Würfe
H - Wurf


Am 11. September 2017 hat Frony ohne größere Probleme zwei Rüden und neun Mädchen geboren. Nach der ersten Lebenswoche geht es allen gut und es hat sich hier alles gut eingespielt. Die Welpen sind sehr agil und nehmen beständig zu. Frony ist eine sehr gute Mama mit viel Milch. Bei der Pflege wird sie unterstützt von Franzi, die da ja schon Erfahrung hat.

Bei Interesse dürfen Sie sich gern mit mir in Verbindung setzen!   >>>


Idris Ilai Goldest Danubius
www.wasgau-schnauzer.de
Pedigree
Frony vom schwarzen Pulver


2 R / 9 H

Die zweite Lebenswoche unserer Welpen ist vorüber und allen geht es gut.
Sie haben gut zugenommen und alle Augen sind geöffnet. Das erste Entwurmen haben wir auch schon hinter uns.
Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Dafür haben wir aber den Einstieg der Wurfkiste entdeckt, über den man doch mal ganz flott in andere Bereiche gelangen kann. Frony ist eine fleissige und gute Mama und wird tatkräftig von Tante Franzi unterstützt.
Die Welpen entwickeln sich prächtig. Sie sind sehr agil und unternehmungslustig. Tagsüber halten sie sich im Garten auf und unter der Anleitung von Mama Frony und Tante Franzi wird der Aktionsradius stetig vergrößert.
Einige haben schon ihre neuen Besitzer gefunden und einen Namen bekommen.
Bei unseren Welpen ist inzwischen richtig was los! Nichts ist mehr sicher. Inzwischen wurde das ganze Grundstück in Beschlag genommen.
Die Welpen sind sehr agil und entwickeln sich weiterhin prächtig. Mama Frony und Tante Franzi spielen herzallerliebst mit der Bande.
Für vier Welpen, Hansi, Henry, Hummel und Heidi suchen wir noch neue Familien.
Sieben unserer Welpen haben bereits ganz tolle neue Besitzer gefunden und haben sich sehr
gut in Ihre neuen Familien eingefügt.
Mit den verbliebenen kleinen Rackern sind wir heute das erstemal außerhalb des Grundstücks unterwegs gewesen.
Es gab jede Menge zu entdecken. Mutig wurde die fremde Umgebung erkundet.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü